Wenn’s mal schnell gehen soll

Für wen es beim Malen immer möglichst schnell gehen soll, der wird in der Acrylmalerei seine bevorzuge Maltechnik finden. Hier wird mit Acrylfarben gearbeitet, die mit Wasser anstatt Terpentin verdünnt werden können und innerhalb kurzer Zeit vollständig trocknen. Die Farben trocknen sogar so schnell, dass sie häufig mit Malmitteln vermischt werden, um eine längere Trocknungszeit künstlich herbeizuführen. Es ist nämlich durchaus von Belang, dass die Farben nicht sofort nach dem Auftragen trocken sind, um dem Künstler die Möglichkeit offen zu halten, noch Nachbesserungen durchzuführen. Gemalt wird meistens auf Leinwand und als Hilfsmittel dient entweder ein Pinsel oder ein Malmesser. Es können problemlos mehrere dicke Schichten aufgetragen werden, ohne dass sich beim Trocknen unschöne Risse bilden. In Ihren Maleigenschaften steht die Acrylfarbe also der Ölfarbe in fast nichts nach. Die Acrylmalerei ist deswegen eine beliebte Alternative, die leicht zu erlernen ist als die Ölmalerei und für gewöhnlich schneller zu Erfolgen führt.